//Ein Frage des Respekts

Ein Frage des Respekts

Ob im Zusammenleben oder in der Politik: Es gibt immer wieder Gründe,
mehr Respekt einzufordern.

Der Fall Rathausstrasse

In der Politik haben wir es mit Interessengegensätzen zu tun. Wessen Interessen respektieren? Für die SP gilt: Die Stärkeren müssen Rücksicht nehmen auf die Schwächeren. Also Autos auf Velos, wenn nötig mit Verboten oder baulichen Massnahmen.

Aber auch VelofahrerInnen müssen Rücksicht nehmen auf die Schwächeren. Die Rathausstrasse ist zur Falle geworden: Für Kinder und Ältere, die sich – verständlicherweise – in einer Fussgängerzone wähnen.

Aber auch für die VelofahrerInnen, welche die Rathausstrasse als schnelle Verbindung nutzen und sich der Gefahr, die sie kreieren, nicht bewusst sind.

Respekt heisst: Die FussgängerInnen schützen, aber auch für die VelofahrerInnen eine sichere Alternativroute schaffen. Hoffen wir, dass der Stadtrat, der zuerst abwarten wollte, Respekt zeigt vor den Voten im Einwohnerrat!

Bernhard Bonjour, SP-Fraktion, im LIMA LiMa Januar – Februar 2021